Nächstes Wochenende steht ein großes Fest ins Haus – ein runder Geburtstag.
Und darum habe ich eine Torte ausprobiert, die ich dann servieren möchte.

Diese Torte vereint ganz viele gesunde Zutaten… von Walnüssen und Cashewkernen über Zitrone, Vanille und Kurkuma bis hin zum Rohkakao.

Ich freue mich, Dir hier das Rezept präsentieren zu können.


Zubereitungszeit 30 Minuten

Zutaten

Für den Boden

  • 150 g Walnüsse 4 - 8 Stunden eingeweicht
  • 120 g getrocknete Feigen - den Stielansatz abschneiden
  • 2 EL gelbe Leinsamen
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung

  • 300 g Cashewkerne 4 - 8 Stunden eingeweicht
  • 1 1/2 Stück Bio-Zitronen der ausgepresste Saft davon
  • 100 g Honig
  • 1 Stück Vanilleschote das Mark davon
  • 150 ml Wasser
  • 50 g Kakaobutter
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 EL Rohkakao

Anleitungen

  1. Walnüsse und Cashewkerne ( jeweils extra ) etwa 4 - 8 Stunden einweichen. Danach das Wasser abgiessen und die Nüsse kurz abspülen


  2. Für den Boden die Walnüsse mit den Feigen, dem Leinsamen, Zimt und 1 Prise Salz im Mixer oder in einer Küchenmaschine zu einem groben Teig verarbeiten. Dieser soll möglichst fest sein.  Den Teig als Boden in eine kleine Springform drücken.


  3. Für die Füllung die Cashewkerne mit dem Zitronensaft, dem Honig, Wasser und dem Mark der Vanilleschote zu einer flüssigen Masse verarbeiten.


  4. Die Kakaobutter im Wasserbad schmelzen und unter die Füllung ziehen.
  5. Diese Masse in 2 Portionen teilen.

  6. Einen Teil mit Kurkuma färben und auf den Boden der Springform und ca. 5 Minuten ins Gefrierfach geben.

  7. Den anderen Teil mit dem Kakao vermischen und auf die angefrorene Füllung geben.


  8. Danach mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen, sodass die Kakaobutter der Creme die notwendige Stabilität gibt.


Wenn Du diese leckere Torte nachmachen möchtest – ich wünsche Dir Gutes Gelingen!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.