Lange war es still hier – die Seite lag brach. Das tut mir leid für alle, die regelmäßig vorbei geschaut haben.

Ich drehe immer noch meine Runden im Hamsterrad und das lief im letzten Jahr mit mindestens doppelter Geschwindigkeit.
Das Unternehmen, für das ich arbeite hat seit 2010 immer wieder Probleme bewältigen müssen – obwohl der Geschäftsansätze ein durchaus begrüßenswerter ist. Strom aus regenerativen Energiequellen ist DAS Thema für alle, denen die Zukunft unseres Planeten am Herzen ♥️ liegt.
Die gute Idee haben auch europäische Mitbewerber aufgenommen, erst einen Anteil und dann 100% des Untrnehmens erworben – und dann dafür gesorgt, dass es im November 2017 Insolvenz anmelden musste.

Kurz vor Weihnachten war das für mich wie eine Achterbahn.
Aber wir hatten Glück. Ein großes Unternehmen hat Interesse gezeigt und hat alle erfolgreichen Firmensegmente und alle Kollegen übernommen.

Aber es ist anstrengend!
Der Anspruch und die Aufgaben sind riesig.
Und gleichzeitig muss die Insolvenz abgearbeitet werden.

Und so bin ich urlaubsreif.

Bereits im letzten Jahr haben wir einen Haus- und Autotausch für den Zeitraum von 4 Wochen vereinbart.
Das amerikanische Paar, mit dem wir tauschen werden, lebt an der Pazifikküste im Bundesstaat Washington. Sie sind bereits einige Wochen in Europa unterwegs. Die Niederlande und Schottland haben bisher als Destination gedient. Seit gestern sind sie beide in Berlin und werden am Samstag in Leipzig eintreffen.
Mein Sohn, der auch in Leipzig lebt – wierd sie am Hauptbahnhof in Empfang nehmen, zur Wohnung geleiten und die Schlüssel übergeben. Neben dem obligatorischen User Guide, den ich für alle Gäste persönlich anpasse, ist er erster Ansprechpartner bei kleinen und großen Problemen rund um den Wohnungstausch.

Und morgen geht es nun los.

Da wir das Auto für unsere Gäste da lassen, geht es gegen 22 Uhr mit dem Zug nach Berlin. Irgendwann gegen 1:30 sind wir in Tegel.
Der Flieger geht planmäßig 6:00 Uhr nach Amsterdam und dann nonstop weiter nach Portland/Oregon.
Da holt uns eine Freundin unseres Tauschpaares ab und bringt uns nach Seaview.
Von dort werde ich mich wieder bei Euch melden.

Ich freue mich auf 4 Wochen United States mit vielen neuen Eindrücken und Überraschungen.

In diesem Sinn
Lebe lang!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.